Urlaub machen in Griechenland ist zurzeit möglich, jedoch gelten mittlerweile wieder verstärkte Corona-Maßnahmen im Land. Es gibt hier also einige wichtige Einreisebestimmungen für Griechenland und Regelungen vor Ort, die Sie vor und während Ihrer Reise beachten müssen. Wir haben die wichtigsten Fragen für Sie zusammengetragen und werden diese regelmäßig aktualisieren, damit Sie Ihren Urlaub in Griechenland schon vor dem Start in Ruhe angehen können. 

Wie ist die aktuelle Covid-19-Situation in Griechenland?

Aufgrund hoher Infektionszahlen warnt das Auswärtige Amt zurzeit vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Griechenland. Das südeuropäische Land ist stark von COVID-19 betroffen und wurde aufgrund der „7-Tage-Inzidenz“ mit einem Wert von über 50 je 100.000 Einwohner vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft. Aktuell liegt dieser Inzidenzwert bei 168,4 (Stand: 27. April, Quelle: Johns Hopkins University). Am stärksten vom Coronavirus betroffen sind zurzeit die Großräume Athen und Thessaloniki sowie die Insel Euböa und Gebiete der Halbinsel Peleponnes. Mittlerweile steigen jedoch auch die Infektionszahlen auf den Ägäisinseln.

Welche Einreisebestimmungen muss ich in Griechenland beachten?

Reisende müssen bei der Einreise in Griechenland ein negatives PCR-Testergebnis vorzeigen, das nicht älter als 72 Stunden ist. Zusätzlich muss hier eine begleitende Diagnose auf Englisch mit den Adressdaten und der Personalausweis- oder Reisepassnummer beigelegt werden. Vollständig geimpfte Personen können alternativ auch Ihren Impfpass vorzeigen, sofern die zweite Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Reisende aus Deutschland und den anderen EU-Staaten müssen sich bei Ankunft und negativem Corona-Test bzw. wenn sie bereits vollständig geimpft sind, nicht mehr in Quarantäne vor Ort begeben, sofern Sie über folgende Flughäfen einreisen: Athen, Chania, Thessaloniki, Heraklion, Korfu, Kos, Mykonos, Rhodos oder Santorin. Für deutsche Einreisende über den Landweg entfällt diese Regelung auch, wenn sie über die Landgrenze Kulata-Promachonas oder Nymfaia einreisen (beide Bulgarien). Bis spätestens 24 Stunden vor Einreise müssen alle internationalen Reisenden ein Online-Formular der griechischen Zivilschutzbehörde ausfüllen. Nach dem Ausfüllen wird ein QR-Code per E-Mail oder SMS versendet, der bei Einreise vorgezeigt werden muss.

Wie reise ich derzeit von Deutschland am besten nach Griechenland an?

Am einfachsten ist die Einreise über einen der internationalen Flughäfen Griechenlands. Die Flughäfen in Griechenland sind geöffnet. An allen Flughäfen besteht Maskenpflicht und es ist mit Einschränkungen zu rechnen.

Welche Hygienevorschriften muss ich beim Urlaub in Griechenland beachten?

Ein Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen muss jederzeit eingehalten werden. Es gelten eine landesweite Maskenpflicht im öffentlichen Raum für alle Personen ab vier Jahren (Innen-  sowie Außenbereiche) und Kapazitätsbegrenzungen in öffentlichen Verkehrsmitteln (auch Taxis), auf Flughäfen, auf Wochenmärkten, in Aufzügen, in öffentlichen geschlossenen Räumen (u. a. Supermärkte, Einzelhandel, Friseure, Banken) und in Gesundheitseinrichtungen. Der Mund-Nasen-Schutz muss also auch landesweit überall im Freien in Griechenland getragen werden.

Hotels und andere Unterkünfte haben diverse Auflagen (Hygiene-, Distanz- und Auslastungsbeschränkungen) einzuhalten. Die Ausstattung der Zimmer ist reduziert (z. B. keine Dekorationskissen, Printmedien); die Reinigung erfolgt auf Grundlage eines strengen Hygienekonzepts. Tische, Liegen etc. sollen regelmäßig desinfiziert werden. Je nach Größe des Außenpools ist die Nutzung dessen nur einer bestimmten Anzahl an Personen gestattet.

Muss ich mich bei der Rückkehr aus Griechenland in Deutschland testen lassen?

Da ganz Griechenland vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft ist, müssen sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten vor der Einreise nach Deutschland digital unter www.einreiseanmeldung.de anmelden und unmittelbar nach der Einreise nach Deutschland in Quarantäne begeben und innerhalb von 48 Stunden einen negativen PCR-Test vorlegen. Die Quarantänezeit hängt hier vom Risikogebiet und von landesrechtlichen Regelungen ab. Quarantänepflicht besteht also auch dann, wenn bei der Einreise ein negatives Corona-Testergebnis vorgelegt werden kann. Jedoch kann die tatsächliche Umsetzung in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich sein. Deshalb sind die lokalen Regelungen zu beachten. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums.

Rückkehr zum regulären Urlaub in Griechenland

Griechenland plant zum 15. Mai den regulären Urlaub für Touristen aus Deutschland und anderen EU-Staaten wieder zu erlauben. Hier muss auch wieder ein vollständiger Impfnachweis oder ein negativer Corona-Test bei der Einreise nach Griechenland vorgezeigt werden. Der Impfnachweis soll dann in Zukunft durch einen digitalen EU-Impfpass möglich sein.

Letzte Aktualisierung: 27. April 2021

Sie möchten mehr über Griechenland erfahren?

Urlaub in Griechenland

Griechenland Urlaub und Einreisebestimmungen.

Entdecken Sie unsere Hotelauswahl für einen Griechenland-Urlaub.

Griechenland-Urlaub

Corona-Informationen

Coronavirus Ratgeber zum Thema Reisen.

Erhalten Sie wichtige Informationen zum Thema Reisen und Coronavirus.

Corona-Ratgeber